Fechten: Drei Turniersiege und ein internationales Top Resultat!

Das zweite Novemberwochenende hatte mit den Turnieren in Brünn und Wien ein überaus dichtes Fechtsportprogramm zu bieten. Unsere SportlerInnen schlugen sich einmal mehr hervorragend!

 Das „Barbasetti“-Turnier in Wien ist alljährlich der Einstieg in die Ranglistensaison bei den Säbel-Nachwuchsklassen. Um so wichtiger, dass wir gleich dreimal Gold holen konnten. Den Auftakt bildete Thimo Hackenberg, der den Jugend C Bewerb (U12) souverän für sich entscheiden konnte. In der Klasse Jugend B (U14) ging der ebenfalls ungefährdete Sieg an Frida Corn, die auch in den beiden gemeinsam mit den Burschen ausgetragenen Vorrunden nichts anbrennen ließ und selbst dort ungeschlagen blieb. Gleich einen Doppelsieg mit Gold für Lisa-Maria Baumgartner und Silber für Iasmina Mizrak setzte es bei den Juniorinnen (U20), dank einer Starterin aus Slowenien gab es bei diesem Turnier sogar ein internationales Starterfeld. Abgerundet wurden diese Ergebnisse noch durch eine weitere Silbermedaille für Frida Corn bei den Kadettinnen (U17) und einer Bronzemedaille bei den Kadetten durch Lukas Chiari.

Thimo Hackenberg siegt in der U12.

Frida Corn mit U14 Gold.

  Bereits am Samstag fand der traditionelle Sokol-Cup in Brünn statt. Hier sorgte Iasmina Mizrak mit der Bronzemedaille bei diesem mit Fechterinnen aus Tschechien, Puerto Rico und Österreich besetzten Turnier für ein internationales Spitzenresultat. In der Juniorinnenwertung wurde sie sogar zweite. Bei den Herren waren in Brünn Sebastian Corn, Richard Kremsbrugger, Dr. Bernhard Wuschitz und Erwin Baumgartner am Start. Sebastian, Richard und Bernhard erreichten die Runde der besten 32 und damit Ranglistenpunkte, Erwin verpasste diese Runde nur knapp, konnte bei seinem ersten Auslandsturnier aber immerhin zwei Vorrundensiege erzielen.

Die U20 Siegerinnen Lisa-Maria Baumgartner und Iasmina Mizrak.

Iasmina Mizrak mit ihren Trophäen aus Brünn.

  Weitere sehr starke Platzierungen beim Barbasetti-Turnier waren der siebente Platz von Alexander Lazar in der U14, der fünfte Platz von Flora Briem und der sechste Platz von Konstantin Schön in der U17. Ebenfalls in der U17 konnten unsere Fechter Konstantin Schäfer, Yannic Hackenberg, Julian Kirchner, Christof Schreiner und Alexander Lazar in dieser Reihenfolge die Plätze 15 bis 19 erzielen.

 Am Sonntag wurde auch der nicht zur Rangliste zählende „Wiener Herbstpokal“ in der allgemeinen Klasse mit Fechtern aus Ungarn, Slowenien, Serbien und Österreich ausgetragen. Unsere Starter erreichten die Platzierungen fünf durch Richard Kremsbrugger, zehn durch Marco Hebesberger, dreizehn durch Erwin Baumgartner und siebzehn durch Yannic Hackenberg der damit die U17 Wertung für sich entscheiden konnte.

 Sehr stolz waren wir auch auf die Beschickung der in Wien ausgetragenen Wettkämpfe mit unseren Nachwuchskampfleitern Ralph Hoffer und Florian Chiari!

 

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.