Fechten: Unsere Herbstfahrt nach Brünn

Mit sieben Aktiven und drei Betreuern traten wir heuer unsere Fechtreise nach Brünn an, zu dem von unseren Freunden von Sokol Brno wieder hervorragend organisierten „Sokol Cup“. 

Das Herrenturnier war mit 40 Fechtern aus Tschechien, Polen, Slowenien, Ungarn und Österreich wieder sehr stark besetzt. Bester WSC Fechter bei diesem zur österreichischen Rangliste zählenden Turnier wurde Dr. Bernhard Wuschitz auf dem 16 Platz. Bernhard lieferte mit insgesamt sieben Siegen in den beiden Vorrunden einmal mehr eine sehr solide Leistung ab, die er mit einem Sieg gegen den starken Tschechen Pavel Beran in der ersten Direkten Ausscheidung krönen konnte. Ebenfalls stark in den Vorrunden focht Richard Kremsbrugger, leider konnte er sich dafür nicht mit einem Sieg in der Direkten Ausscheidung belohnen. Für einen Einzug in die besten 32 des Turniers und wichtige Ranglistenpunkte reichte es allemal. Ebenso in die letzten 32 zogen Marco Hebesberger und Sebastian Corn ein. Für Sebastian war es das erste Antreten bei einem internationalen Turnier. Seine insgesamt vier Vorrundensiege waren dabei ebenso beeindruckend wie die ersten damit errungenen Ranglistenpunkte.

 Bei den mit Fechterinnen aus Tschechien, Slowenien und Österreich besetzten Damen konnten wir mit Iasmina Mizrak als Fünfte und Lisa-Maria Baumgartner als Achte immerhin zwei Fechterinnen ins Achterfinale bringen! Iasmina legte mit insgesamt neun Siegen zwei sehr starke Vorrunden hin, sie setzte sich dabei unter anderem gegen die Vorjahressiegerin Klára Hanzlíková mit 5:0 durch. Lisa-Maria hatte in den Vorrunden noch etwas Schwierigkeiten mit ihrer Form, zog sich dann aber vor allem bei ihrem Gefecht um den Einzug in die Top Acht mit einem deutlichen 15:5 Sieg gegen die Tschechin Tereza Krizova aus der Mini-Krise. Für Iasmina bedeutete dies auch den Sieg in der Juniorinnen Wertung, für Lisa-Maria den dritten Platz. Etwas unter ihren Erwartungen blieb Dr. Astrid Chiari bei ihrem ersten sportlichen Auftritt seit der Veteranen-WM, sie belegte den 13. Platz.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.