Ein Weltmeister kommt nach Hernals: Roland Losert zu Besuch bei unserem Fechttraining!

Roland Losert, der 1963 als bislang einziger Österreicher einen Weltmeistertitel in der allgemeinen Klasse im Sportfechten erringen konnte, gab uns die große Ehre und Freude unser Training zu besuchen. Dieser Besuch kam nicht von ungefähr, focht er in seiner aktiven Zeit doch für den Wiener Sport-Club!

Roland Losert, in der Mitte, im Kreis der WSC FechterInnen

Beim „Einzug“ in die Trainingshalle

Wir waren natürlich sehr stolz ihm und WSC Präsidenten Wolfgang Raml eine volle Trainingshalle und unsere Meisterinnen der abgelaufenen Saison präsentieren zu können! Nach der Vorstellungsrunde durften wir dann seinen mit viel Charme und Humor vorgetragenen Anekdoten lauschen, die uns von der Fechtschule seines Großvaters am Hof im ersten Bezirk bis zum legendären Tanzabend vor seinem Titelgewinn führten. Schließlich signierte er mit großer Geduld auch noch die vorbereiteten Autogrammkarten, ganz besondere Erinnerungsstücke für unsere FechterInnen.

Mit den Meisterinnen Frida Corn, Iasmina Mizrak und Lisa-Maria Baumgartner

Auch Sonderklasse Meisterin Agnes Nordmeyer machte natürlich ihre Aufwartung

Beim „Anekdotenwälzen“

 

 

 

 

 

 

 

 

Um Roland, er lebt bereits seit Jahrzehnten im Breisgau in Deutschland, auch wieder an die Freuden der Wiener Küche zu erinnern, gingen wir im Anschluss noch zur Gastwirtschaft Rudolf, wo bei Schnitzel (ohne Tunke natürlich) und G’spritzten weiter Anekdoten ausgetauscht wurden. Als besonderen Schatz präsentierte Roland ein originales handgeschriebenes Lektionsübungsbuch aus dem Jahr 1906!

Der Schmäh lief auch in der Gastwirtschaft Rudolf

Roland Losert mit WSC Präsidenten Wolfgang Raml und Fechtsektionsleiter Hannes Hradez

Das Lektionsübungsbuch von 1906

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.